Praxiskeller Rothrist


Praxiskeller

Leitgedanken zum Praxiskeller

Kultur im kleinen Rahmen auf privater Basis mit bescheidenen Mitteln und als Non-Profit-Prinzip für ein interessiertes Publikum stellt einen Grundpfeiler der Praxiskelleridee dar. Der tägliche Umgang mit Patienten und somit oftmals auch schweren Krankheiten und belastenden Sorgen verlangt zwangsläufig einen Ausgleich und der musisch-kulturelle Bereich hat bei den Veranstaltern Ruedi und Berta Güttinger-Furrer diesen Aspekt eingenommen. Mit der Möglichkeit 1996 im eigenen Haus einen öffentlichen Kulturraum einzurichten und fortan Konzerte zusammen mit Gleichgesinnten zu geniessen und so zusätzlich das ehrwürdige Patrizierhaus mit dem Park an der Bernstrasse 81 einem grösseren Personenkreis zugänglich zu machen in Verbindung mit der erfreulichen Bereitschaft von vielen Künstlern für lediglich eine nicht voraussehbare Kollekte aufzutreten ist eine initiale Idee vom Wunsch zur Wirklichkeit geworden.